James Franco kann seinen 'Blood Meridian'-Film doch nicht mit Russell Crowe drehen

Zu Ihrer Information.

Diese Geschichte ist über 5 Jahre alt.

Unterhaltung Der gesamte Deal scheiterte nur wenige Stunden nach der Ankündigung am Donnerstag, weil das Team von James Franco die Rechte an dem Buch nicht erwarb.
  • Lesen: Blutmeridian anpassen

    Es ist schwer, sich einen allgemein anerkannten amerikanischen Roman der letzten 40 Jahre vorzustellen als Cormac McCarthy's Blutmeridian . Es ist auch schwer, sich einen lebenden amerikanischen Regisseur vorzustellen, der weniger respektiert wird als James Franco. Und doch war McCarthys Roman wird das nächste Ziel sein über James Francos Ein-Mann-Kreuzzug, um mittelmäßige Filme aus kanonischer Literatur zu machen – bis der gesamte Deal nur wenige Stunden nach seiner Ankündigung am Donnerstag scheiterte, weil Das Team von James Franco hat die Rechte an dem Buch nicht erworben .

    Allein in den letzten drei Jahren hat Franco (ein gelegentlicher gswconsultinggroup.com-Autor) die beiden berühmtesten Romane von William Faulkner adaptiert: Der Klang und die Wut und Als ich im Sterben liege – und adaptierte einen weiteren von McCarthys großen Romanen, Gotteskind. Er befindet sich derzeit in der Postproduktion einer Adaption von Steve Ericksons surreal brilliant Zeroville sowie ein biografischer Film über das Leben von Charles Bukowski.



    Einerseits muss man den Geschmack von James Franco bewundern. Alle diese Autoren, außer vielleicht Bukowski, sind wahre Genies der amerikanischen Fiktion. Franco scheint auch eine wahre Liebe zur Literatur zu haben. Er veröffentlichte eine Sammlung von Kurzgeschichten namens Palo Alto, der Roman Anonyme Schauspieler , und die Gedichtsammlung Regie Herbert White , unter anderen Büchern. Während Francos Geschmack ein wenig machohaft ist – und ziemlich weiß –, hat sein Wunsch, brillante literarische Fiktionen in einer Welt von ausgefallenen Actionfilmen und endlosen Superhelden-Neustarts zu adaptieren, etwas Erfrischendes.

    Leider hat keine seiner literarischen Adaptionen bei Rotten Tomatoes eine Punktzahl von über 41 Prozent erreicht, und seine Adaption von Der Klang und die Wut erhielt erbärmliche 22 Prozent. (Der am meisten verspottete Film dieses Jahres, Batman gegen Superman , still erreichte eine 28-Prozent-Bewertung .)

    Blutmeridian ist ein besonders schwierig zu adaptierendes Buch. Sowohl Tommy Lee Jones als auch Ridley Scott haben sich davor zurückgezogen, es zu schaffen, und sogar Martin Scorsese soll es schaffen. Die Macht des Buches liegt in der wunderschönen und fast biblischen Sprache in einer gewalttätigen Höllenlandschaft des Wilden Westens. Möglicherweise muss man die DNA von Terrence Malick, David Lynch und den Coen Brothers zu einem mutierten Superregisseur zusammenfügen, um dem gerecht zu werden. Könnte James Franco dieser Aufgabe gewachsen sein? Nun, wenn er die Rechte an dem Buch nicht bekommen kann, müssen wir es nie herausfinden.

    Folgen Sie Lincoln Michel auf Twitter .