Der Mann, der glaubt, nie wieder essen zu müssen, wird wahrscheinlich bald Milliardär

Zu Ihrer Information.

Diese Geschichte ist über 5 Jahre alt.

Technik Rob Rhineharts Hobby, nichts als einen Smoothie zu essen, der wie Sperma aussieht, ist dank einer Crowdfunding-Kampagne, die ihm 800.000 US-Dollar für die Herstellung seines Produkts einbrachte, zu einer Karriere geworden ...
  • Erinnerst du dich an Rob Rhinehart? Ich bin sicher, dass Sie das tun, weil es schwer ist, einen Typen zu vergessen, der ausschließlich von Vitaminkotze lebt. Vor ein paar Monaten haben wir über Soylent geschrieben, einen unglaublich nahrhaften „Nahrungsmittelersatz“-Smoothie, den Rob, ein 24-jähriger Ingenieur, seit fast fünf Wochen als seine einzige Nahrungsquelle herstellt und konsumiert. Einerseits sah es ein bisschen aus wie Sperma – andererseits behauptete Rob, dass er, wenn er es jeden Tag trinke, nie wieder etwas essen müsste. Angesichts der Tatsache, dass Hunger derzeit ein ziemlich großes Problem auf der Welt ist und die Bevölkerung des Planeten wahrscheinlich 9 Milliarden bis 2050 übersteigen , Robs Erfindung scheint eine wichtige zu sein.

    Seit wir das letzte Mal mit ihm gesprochen haben, sind Rob und Soylent berühmt geworden. Sein Projekt wurde verspottet als ' gefährlich , '' lächerlich ,' und ' eine rote Flagge für eine potenzielle Essstörung “ von Ernährungsexperten. Zum Glück für Rob waren die Unterstützer von Soylent großzügig: ein Crowdfunding-Projekt für seine schicke Gesundheitsmarke angehoben fast 800.000 US-Dollar in weniger als 30 Tagen. Jetzt ist Rob der CEO von die Soylent Corporation ; sein Hobby ist offiziell zum Beruf geworden. Sein Führungsteam könnte aussehen wie die Art von technisch versierten Nerds, die die meisten ihrer Mahlzeiten in Form einer beigen, geruchlosen Pulvermischung zu sich nehmen möchten, aber sie sind auch die potenziellen Vorfahren einer Hungerkur.

    Mit über 1 Million US-Dollar an Vorbestellungen bereits für Soylent weltweit erhalten, scheint es, als ob dieses Zeug bestehen bleiben wird. Ich habe mich mit Rob getroffen, um zu fragen, wie es mit Soylent läuft – das einige bereits als „die Zukunft des Essens“ bezeichnen. gswconsultinggroup.com: He, Rob. Was ist nach unserem Interview passiert?
    Rob Rheinhart: Mein Posteingang ist explodiert. Gmail hat mich unterbrochen, nachdem ich 500 E-Mails an einem einzigen Tag beantwortet hatte. Errungenschaft freigeschaltet. Seitdem ist Soylent zu einem Unternehmen geworden und die Menschen denken endlich über die Natur von Lebensmitteln nach. Das sind aufregende Zeiten.



    Wie sind Sie mit der ganzen Medienaufmerksamkeit umgegangen?
    Anfangs war es sehr schwierig. Ich war schon immer eine Privatperson und es war unangenehm, mich da draußen zu zeigen. Ich entschied jedoch, dass es jetzt mein Job ist, und ich sollte besser darin werden. Im Internet redet jeder über dich, als wärst du nicht im Raum.

    Sie essen immer noch nichts als Soylent mit guten Ergebnissen, oder? Wie lang ist es her?
    Ja, Soylent ist genau das, wonach ich gesucht habe. Es macht seit sieben Monaten ungefähr 90 Prozent meiner Mahlzeiten aus. Als wir einige professionelle Diätassistenten und Lebensmittelwissenschaftler dazu brachten, mit uns zusammenzuarbeiten, wurde es viel schmackhafter und sättigender. Ich verfolge immer noch genau meine Gesundheits- und Körperdaten und laufe fast jeden Tag. Das macht mich auch ungefähr vegan und wenn ich esse, esse ich sehr gut. Ich habe viele gute Gewohnheiten entwickelt, seit ich mit Soylent angefangen habe, und habe viel über den Körper gelernt und was mich bewegt.

    Eine frühe Version von Soylent.

    Wie haben Sie Ihre Betatester gefunden? Genießen sie ihr Abendessen?
    Ich habe eine einigermaßen heterogene Gruppe aufgrund einer Umfrage ausgewählt, die ich über meinen Blog durchgeführt habe und die viele tausend Antworten erhielt. Die Männer liebten es, aber es bedurfte einiger Optimierungen, um die Frauen glücklich zu machen. Heute unterstützen wir etwa 50 Betatester. Ich liebe es, ihre Logs zu lesen – man bekommt Sachen wie „Tag 12: Fühle mich wie der Terminator“. Der Hauptkritikpunkt war das Aussehen. Die Leute sind ziemlich oberflächlich, wenn es ums Essen geht.

    Haben Sie Änderungen an Soylent vorgenommen, da Sie es nicht nur essen?
    Die Formel wurde geändert, um sie so ernährungsphysiologisch optimal wie möglich zu machen und den Geschmack, die Textur und das Mundgefühl zu verbessern. Meine ursprüngliche Version war nur ein Prototyp. Wir haben jetzt eine Männer- und eine Frauenversion, die die überwiegende Mehrheit der Menschen abdecken sollte. Ich empfehle immer noch, etwas traditionelles Essen zu essen, aber ich finde es macht mich im Vergleich zu Soylent müde. Ich habe nie gerne gekocht, aber Essen zu kochen hat viel Spaß gemacht. An dieser Stelle erstaunt es mich, wovon die Menschen leben.

    Wie unterscheidet sich Soylent bereits von anderen Mahlzeitenersatzgetränken auf dem Markt?
    Vieles wird dir Kalorien geben, aber noch nichts ist so konzipiert, dass du davon leben kannst. Es gibt keine Nahrungsergänzungsmittel auf dem Markt.

    Die Leute haben Bedenken hinsichtlich der Größe Ihrer Stichprobengruppe und der Tatsache geäußert, dass Sie keinen ernährungswissenschaftlichen Hintergrund haben. Was sagen Sie denen, die denken, was Sie tun, sei rücksichtslos oder unsicher?
    Abgesehen von Ad-hominem-Angriffen kennt niemand die Folgen von 30 Jahren iPhone-Nutzung, aber angesichts der Daten, die wir haben, ist es wahrscheinlich in Ordnung. Es gibt Leute, die denken, dass alles Neue gefährlich ist, und einige werden neue Technologien akzeptieren, ohne sie ausreichend zu testen. Ich versuche den Mittelweg zu gehen. Soylent ist absolut sicher, von der FDA zugelassen und scheint bereits viel gesünder zu sein als das, was der durchschnittliche Amerikaner oder Somalier isst.

    Was haltet ihr generell von der Ernährungswelt?
    Die Menschen werden mit schrecklichen, widersprüchlichen Ratschlägen überschwemmt. Ernährung ist leider ein Bereich, in dem jeder denkt, er sei ein Experte. Ich bin es nicht und muss es auch nicht sein. Mein Ziel ist es, die von der IOM, der WHO und unserem Ernährungsberatergremium bereits entwickelten Ernährungsempfehlungen so effizient und effektiv wie möglich bereitzustellen. Das ist ein technisches Problem.

    Viele Leute wurden sauer, als Sie behaupteten, Soylent sei so nahrhaft wie Obst oder Gemüse.
    Nur weil etwas natürlich ist, heißt es nicht, dass es sicher oder gesund ist, und nur weil etwas künstlich ist, heißt es nicht, dass es ungesund oder gefährlich ist. Sieh Dich um. Nichts, was wir kaufen, ist natürlich. Alles Nützliche wird entworfen und hergestellt, und Lebensmittel sollten nicht anders sein. Die Leute haben Angst vor Süßungsmitteln, wenn es echter Zucker ist, der uns umbringt. Sie haben Angst vor Konservierungsstoffen, wenn Lebensmittelverschwendung grassiert. McDonald's versucht, kalorienärmere Lebensmittel zu entwickeln, die sättigender sind, um Fettleibigkeit zu bekämpfen, aber die Menschen verlangen natürlich klingende Zutaten. Es ist frustrierend zuzusehen. Die Idee von „richtigem Essen“ ist nur Snobismus. Jeder hat das Recht, gesund zu sein, auch Menschen, die kein Gemüse mögen.

    Wenn alles vollständig genehmigt ist, warum haben die Leute Ihrer Meinung nach immer noch Angst davor?
    Angst macht eine bessere Geschichte – der Angstmacherei beim Essen ist für viele Medien und Entertainer zu einfach zu widerstehen. Einer der Gründe, warum ich Soylent geschaffen habe, war, die Kakophonie von Meinungen und Fehlinformationen über Lebensmittel und Ernährung zu vermeiden. Ich gehe jetzt sicherlich weniger Risiko ein als bei einer als ungesund bekannten Ernährung. Die Leute haben Angst vor dem, was sie nicht verstehen. Indem wir transparent und klar sind, werden wir auch weiterhin mehr Menschen auf diese wichtige Idee aufmerksam machen. Ernährungswissenschaftler, Feinschmecker und andere Kritiker schienen besonders an der Idee des Kauens zu hängen und sind sauer auf Sie, weil Sie es weggenommen haben. Sind Sie dem Smoothie-Medium verschrieben oder könnte Soylent in Riegel und Cerealien und andere feste Lebensmittel übergehen?
    Wir können alles herstellen, aber eine Flüssigkeit ist das Beste für die Nährstoffaufnahme. Der Mensch hat in erster Linie mit dem Kauen begonnen, weil es die Nahrung einer Flüssigkeit näher bringt.

    Scheiße, das ist ein guter Punkt.
    Einige unserer Tester sagen jedoch, dass sie Kaugummi kauen, daher muss ein angeborenes Verlangen zum Kauen vorhanden sein, auch wenn Sie keinen Hunger haben. Ihr hattet vor ein paar Monaten eine enorm erfolgreiche Crowdfunding-Kampagne. Wer hat gespendet?
    Unsere Unterstützung ist erstaunlich vielfältig. Wir haben Menschen jeden Alters auf der ganzen Welt, die Soylent unterstützen. Die Menschen haben viele Gründe zu spenden, von besserer Gesundheit über Hilfe bis hin zu Nachhaltigkeit, aber die meisten wollen einfach nur Zeit und Geld sparen. In den Vereinigten Staaten mangelt es nicht an „Phytonährstoffen“, sondern an der Zeit. Den Menschen die Möglichkeit zu geben, etwas Schlaf oder Arbeit nachzuholen, wird für die Gesundheit des Durchschnittsmenschen mehr tun als frischer Grünkohl. Einige werden diese Tatsache beklagen, aber ich bin ermutigt, dass viele Menschen Dinge haben, die sie lieber tun würden, als zu essen. Weniger Energie für das Überleben aufzuwenden ist ein Fortschritt. Arbeitest du woanders oder ist Soylent jetzt dein Vollzeit-Gig?
    Ich arbeite Vollzeit an Soylent und noch mehr. Ich beziehe sogar ein Gehalt, was ein Novum ist, obwohl ich bisher alles auf stillgelegten Biologiegeräten vergeudet habe. Klingt ziemlich wild. Was kommt als nächstes für den Smoothie, den Gawker sagte? 'sieht aus wie Sperma' ?
    Ich sehe Soylent als eine allgegenwärtige, praktische Mahlzeit für den Tag, die den größten Teil unserer Ernährung liefert. Ich sehe jedoch auch, dass Menschen neue Freizeitnahrungsmittel entwickeln und neuartige Lebensmittel schöner und schmackhafter machen als alles, was wir aus der Natur bekommen, und so die Belastung der Umwelt reduzieren. Ich sehe einen Unterschied zwischen „Essen“ und „Essen“ und beides wird durch die Wissenschaft verbessert. Der Name 'Soylent' hat einige Kritiker im Internet verärgert. Die meisten von ihnen sind verblüfft über die ganze Konnotation „Soylent Green ist Menschen“. Würden Sie jemals daran denken, es zu ändern?
    Wir versuchen, eine universelle Nahrung für die Massen zu schaffen. Ich denke, es ist ein ziemlich passender Name. Es macht auch deutlich, dass dies keine Luxusmarke ist. Es soll praktisch und effizient sein. Ausgefallene Speisen gibt es schon genug. Dies ist nicht einer von ihnen. Wie war es, die Soylent Corporation zu gründen, als jemand, der vermutlich ziemlich neu in der Führung eines Millionengeschäfts war?
    Als Ingenieur und Unternehmer habe ich mich mein ganzes Leben darauf vorbereitet. Jede Idee, die ich ausprobiert habe, ist ein bisschen besser als die letzte. Soylent ist kein Erfolg über Nacht. Ich habe mein ganzes Leben lang versucht, etwas Nützliches für andere zu schaffen. Ich hätte nie gedacht, dass es so aussehen würde, aber es scheint wunderbar zu passen. Es ist spannend, an etwas mit so viel Potenzial zu arbeiten, und ich bin bereit, es bis zum Ende zu nehmen. Können wir einen Deal abschließen, bei dem ich, wenn du Milliardär wirst, eine Million Dollar dafür bekomme, dass ich die Geschichte höre? Einfach eine lustige, professionelle Idee.
    Ich habe keine Lust, Milliardär zu werden, aber ich möchte, dass mein Unternehmen erfolgreich ist. In Zukunft, wenn Soylent ein milliardenschweres kommerzielles, humanitäres Forschungsimperium ist, kaufe ich dir etwas Hübsches und Nostalgisches, wie eine Tomate. Ich sehe, was du da gemacht hast. Deal, denke ich.

    Folgen Sie Monika auf Twitter: @monicaheisey

    Früher – Dieser Mann denkt, er muss nie wieder essen

    Mehr Zeug über Dinge, die du in den Mund steckst:

    Zu sehen, wie sich drei Leute einen 384.000-Dollar-Burger teilen, ist überraschend langweilig